Die Schule am Meer wird zukünftig den neunjährigen Bildungsgang des Gymnasiums (G9) anbieten. Dieses Bildungsangebot gilt für die Schülerinnen und Schüler, die sich im laufenden Schuljahr in der fünften Jahrgangsstufe befinden.

Ausflug ins Maislabyrinth

Fünftklässler verbringen erlebnisreichen Tag mit ihren Paten

Die Schüler der neuen fünften Klassen unternahmen am 30. August 2018 einiges gemeinsam, um einander besser kennen zu lernen. Morgens wanderten sie, begleitet von ihren Paten, ihren Klassenlehrerinnen Dr. Katharina Keil und Jessica Heinrich, Bianca Wriedt von der Schulsozialarbeit sowie Lehrerin Saskia Schröder, vom Schulgebäude in der Otto-Johannsen-Str. zum Büsumer Maislabyrinth auf dem Grethof der Familie Brütt.

Dort begaben sie sich in Gruppen in das Labyrinth. Zuvor hatten sie sich Rätselkarten geholt, so dass sie nicht nur den richtigen Weg sondern auch unterwegs die richtigen Lösungen finden mussten. Bevor es auf das 1,6 ha große Maisfeld ging, begrüßte Familie Brütt die Gruppe herzlich und gab einige Spielregeln mit auf den Weg. Die Teilnehmer erfuhren, dass auch der Mais von diesem Feld im Herbst und Winter den Tieren als Futtermais dienen soll, daher wurde darum gebeten, Maispflanzen nicht umzuknicken und keine Kolben zu knabbern. Am Abend trafen sich alle in Begleitung ihrer Eltern wieder in der Schule am Meer zu einem gemütlichen Grillabend.

Bianca Wriedt erläutert die Hintergründe, warum so ein besonderer Schultag für die neuen Fünftklässler wertvoll ist: „Grundgedanke dieser klassenübergreifenden Aktionen ist es, die anfängliche Unsicherheit schon bald durch Vertrautheit zu ersetzen. Denn die Erfahrung zeigt: Wer sich besser kennt, fasst schneller Vertrauen – Das gilt für Groß und Klein. Und was stärkt mehr als gemeinsame Abenteuer im Maislabyrinth und gemeinsames Essen und Lachen? Und damit die Jüngeren eine gute Begleitung und Ansprechpartner haben, waren die Patenschüler aus den höheren Klassen mit Spielideen immer mit von der Partie.“

 

Text und Fotos: Claudia Brandt

Gesundes Frühstück für die Erstklässler

Westhof Bio Gruppe unterstützt die Initiative „Bio-Brotbox“

Das gemeinsame Frühstück mit den Klassenkameraden hat Tradition im Grundschulteil der Schule am Meer. Normalerweise bringen die Kinder dazu das Pausenbrot von zuhause mit. Gleich in der zweiten Schulwoche durften die Schüler der Klassen 1a und 1b ein besonderes Frühstück genießen. Die Klassenlehrerinnen Andrea Ruhtz und Tanja Matzen hatten für jeden eine wiederverwendbare gelbe Box dabei, randvoll gefüllt mit allem, was zu einem gesunden Frühstück dazu gehört: Müsli, Tee, Obst und Gemüse, Vollkornbrot und dazu ein gesunder Brotaufstrich.

Ausschließlich Produkte aus biologischer Landwirtschaft wandern in die Box. Mit viel Liebe gepackt und geliefert wurden die Boxen von der Westhof Bio Gruppe. Sie beteiligt sich als Dithmarscher Projektträger damit an der bundesweiten Initiative „Bio-Brotbox“, die 2002 in Berlin startete. Mitmachen können alle angemeldeten Schulen. Interessierte finden nähere Informationen unter http://www.bio-brotbox.de/ sowie unter https://www.westhof-bio.de/biobrotbox-dith/. Viele Regionale Unternehmen sind als Sponsor dabei und stiften passende Leckereien.

Die Ziele dieser Initiative liegen klar auf der Hand: Jedes Kind soll morgens ein Frühstück erhalten, Kinder sollen zu einer gesunden Ernährungsweise angehalten werden und gleichzeitig soll ihnen der Ursprung und die Wertigkeit von Lebensmitteln nahe gebracht werden.

Text und Bilder: Claudia Brandt

 

Einschulungen an der SaM

In der ersten Schulwoche nach den Ferien wurden an beiden Standorten der Schule am Meer (SaM) die neuen Schüler begrüßt. 47 neue Fünftklässler, aufgeteilt in die zwei Stammgruppen „Hallig Oland“ und „Hallig Gröde“, sind es am Standort Otto-Johannsen-Str. Stammgruppen-Lehrerin für „Gröde“ ist Jessica Heinrich, für „Oland“ ist es Dr. Katharina Keil. Die meisten Schüler davon haben zuvor bereits den Grundschulteil der SaM besucht. Doch es sind auch Neuzugänge aus den umliegenden Gemeinden zu verzeichnen.

Stammgruppe "Hallig Gröde" mit Klassenlehrerin und den Paten

 

Stammgruppe "Hallig Oland" mit Klassenlehrerin Dr. Katharina Keil

 

Paten der Stammgruppe "Hallig Oland"

 

Einen Tag später erlebten 35 Grundschüler ihren ersten Schultag an der SaM. Die Klassenlehrerinnen sind Andrea Rutz (1a) und Tanja Matzen (1b). Insgesamt wurden in diesem Jahr in Schleswig-Holstein 24.500 ABC-Schützen eingeschult, 1079 dieser „i-Dötze“ in Dithmarschen.

 

Klasse 1b mit Klassenlehrerin Tanja Matzen

Schulleiter Dr. Ulrich Bleckwehl, Grundschulleiterin Andrea Vanselow, Unterstufenleiterin Susanne Laage sowie die vier Klassen- bzw. Stammgruppenlehrerinnen begrüßten die neuen Schüler und wünschten ihnen für den weiteren Weg Erfolg, Mut und Durchhaltevermögen. Die älteren Mitschüler hatten jeweils ein Programm mit Darbietungen und Gesangseinlagen vorbereitet.

Text und Fotos: Claudia Brandt

Nächste Termine

  • 17 Sep
    Betriebspraktikum der Klassen GEM 9 02:00 bis 02:00
  • 24 Sep
    Praktikum der Q1 02:00 bis 02:00
  • 25 Sep
    Elternabend 4 a/b Neuer Weg Pausenhalle 19:00 bis 21:00
  • 17 Sep - 25 Sep
  • 28 Sep - 21 Okt