Sprungziele

Teilnahme am MINT-Wettbewerb

  • Ab Klassenstufe 5

Anlässlich der landesweiten MINT-Woche vom 26. Bis 30. September 2022 haben sich Fünftklässler der Schule am Meer (SaM) unter Anleitung ihrer Lehrerin Jessica Heinrich im Nawi-Unterricht an einem Wettbewerb beteiligt: Die Papierflieger-Challenge!

Zunächst einmal: Wofür steht MINT eigentlich? Darunter sind die  Fachrichtungen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zusammengefasst.

In der Papierflieger-Challenge ging es darum, in Gruppenarbeit einen Flieger aus nur einem Bogen Papier so zu konstruieren und zu optimieren, dass er am Ende eine möglichst weite Strecke fliegt. Vorschläge für einige Falttechniken lagen dabei. Eigenkreationen waren auch erlaubt. Die Vorgaben waren streng. Das Endgewicht musste unter 7 Gramm liegen. Es waren zwar Schnitte und Risse erlaubt, die Verwendung von Klebstoff bzw. Klebestreifen jedoch nicht. Gestattet war es auch, die Flugkurve mithilfe einer Büroklammer zu verbessern. Am Ende wählte nach einigen Probe-Flügen jede Gruppe einen Flieger für den Wettbewerb. Da auch die Wurftechnik entscheidend ist, wurde zudem ein Werfer bestimmt. Der eigentliche Wettkampf fand dann in der Aula statt. Es wurde eine Startlinie abgeklebt, jeder hatte zwei Versuche und die Ergebnisse wurden mit Maßband genau ermittelt. Und das ist das Ergebnis der SaM:

Wilde Haie - 7,60 und 9,80m

Die Sonnenblumenkerne - 13,55 und 12,17m

Die wilden Hühner - 8,40 und 9,15m

Wer Fendt fährt, führt - 2,84 und 5,72m

Die Überflieger - 9,15 und 8,90m

 

Damit siegten „Die Sonnenblumenkerne“ mit ihrem Flieger "Der Kern"! Herzlichen Glückwunsch!

 

Text und Fotos: Claudia Brandt

 

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.