Schule am Meer gewinnt Wettbewerb „Gut für Schulen“ der Sparkasse Westholstein

Feierliche Preisverleihung im Konferenzsaal der Meldorfer Filiale

Bereits zum vierten Mal führte die Sparkasse Westholstein den mit 14.500 Euro dotierten Wettbewerb „Gut für Schulen“ durch. Schulen aus den Kreisen Dithmarschen und Steinburg hatten insgesamt 35 Projekte eingereicht. Die Jury, bestehend aus Mitarbeitern unterschiedlicher Filialen der Sparkasse Westholstein, hatte eine schwere Aufgabe bei der Auswahl der besten Ideen. Am 24. November fand die Preisverleihung für Dithmarschen statt, dazu durften 15 Schulen ihr Projekt präsentieren und wurden von der Sparkasse Westholstein mit einer Urkunde und einem Förderbeitrag für ihre inspirierenden Projektideen ausgezeichnet. Eröffnet wurde die Preisverleihung durch Tede Ibs, Vorstandsmitglied der Sparkasse Westholstein. Er zeigte sich beeindruckt von den eingereichten Ideen der Schulen und bekräftigte, dass die Sparkasse Westholstein auch in Zukunft gerne Projekte unterstützt, die die ländliche Region voranbringen und die man eventuell sogar weiterentwickeln könnte.

Gewonnen hat das Projekt „Mut zur Wildnis – Jede Blüte zählt“ von der Büsumer Schule am Meer. Biologielehrerin Dr. Kirstin Poremba hat mit Schülern der neunten Jahrgangsstufe im Sommer 2017 sowohl auf dem Schulgelände am Standort Otto-Johannsen-Straße als auch auf weiteren Flächen der Gemeinden Büsum und Warwerort bienenfreundliche Blumen gesät. Damit haben sie einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der Bienen und Insektenwelt geleistet.

Bild: Manfred Quast

Das Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro wird investiert in Wildblumensaat und wetterfeste Infotafeln für den sogenannten „Via Natura“, so dass dieses Projekt auch in Zukunft fortgeführt und erweitert werden kann. Dazu werden geeignete Freiflächen gesucht. Mit dieser Auszeichnung hat das bienenfreundliche Projekt bereits zum zweiten Mal den ersten Platz errungen. Im Juli 2017 hatte das Projektteam den Umweltpreis vom Kreis Dithmarschen für sich entscheiden können. Ein passendes Projekt hat die Grundschule Lohe-Rickelshof, Außenstelle Hemmingstedt, in der Meldorfer Sparkasse präsentiert. Die Schüler hatten Distelfalter gezüchtet. Dr. Poremba hat sogleich Kontakte geknüpft, damit im nächsten Sommer Hemmingstedter Schmetterlinge auf der Wildblumenwiesen der Schule am Meer freigelassen werden können. Im Anschluss an die Veranstaltung hat die Biologielehrerin mit ihren Schülern den Erfolg bei Kakao und Kuchen im Meldorfer Domcafé gefeiert.

Text: Claudia Brandt

Bilder: Claudia Brandt, Manfred Quast