550 Fairtrade-Bananen gewonnen!

Schule am Meer in Büsum unter allen Teilnehmern des Banana-Fairday ausgelost

Am 28. September 2018 organisierte die Fairtrade-School „Schule am Meer“ in Büsum einen leckeren und zugleich informativen Banana-Fairday. Unter dem Motto „9 von 10 Bananen verkaufen sich unter Wert“ sollten mit einer bundesweiten Aktion Supermärkte aufgefordert werden, ausschließlich fair gehandelte Bananen anzubieten. Zugleich sollten Konsumenten motiviert werden, den fairen Handel zu unterstützen und Bananen mit dem Fairtrade-Siegel zu kaufen. Die Fair-Trade AG der Schule am Meer, die von Britta Baar geleitet wird, hat am Aktionstag Mitschüler auf die Missstände im Anbau und in der Vermarktung von der Banane als Billig-Produkt aufmerksam gemacht, zum Voting aufgerufen und köstliche Snacks und Drinks aus fairen Bananen verköstigt.

Alle Fairtrade-Schulen, die sich am Aktionstag rund um die krumme Frucht beteiligt haben, wanderten in einen Lostopf. Der Bekannte YouTuber Felix von der Laden hat auf seiner Reise in das Anbaugebiet fair gehandelter Bananen in Kolumbien das Gewinnerlos gezogen und somit den Büsumer Schülern einen Gewinn von 550 Bananen beschert. Felix von der Laden ist seit Anfang 2018 Botschafter der Fairtrade-Idee. In diesem Jahr reist er gemeinsam mit Fairtrade in die Länder, aus denen Fairtrade-Produkte kommen. Hier ist das Video von der Auslosung (ab Minute 13.30 Ziehung): Fairtrade-School SaM gewinnt! Am 14. November 2018 kam die große Fairtrade-Bananen-Lieferung samt Autogrammkarten von Felix von der Laden an. „Es ist cool, dass wir gewonnen haben“, meint Lena Voss aus der 6c, und ihre Mitschülerin Lily Faber ergänzt: „Die Leute werden feststellen, dass Fairtrade-Bananen einfach besser schmecken als andere.“

Ihre älteren Mitschülerinnen Mette Munk Mewe (Q1b) und Leonie Johannsen (EOa) fügen hinzu: „Wir finden es toll, unseren Mitschülern zu zeigen, dass man Bananen wertschätzen sollte.“ Die AG-Mitglieder sind sich einig, dass mit dem Banana-Fairday an der eigenen Schule einige Menschen mehr vom fairen Handel überzeugt wurden.

„Durch den Banana-Fairday wissen nun noch mehr Menschen, warum es sooo wichtig ist, faire Bananen zu erwerben“, sind sich Jannis Meister, Lasse Wensien und Philipp Doormann aus der 9c sicher. Luna Döring und Nicki Scholz (beide 6c) haben sich ebenfalls gerne am Aktionstag beteiligt, um nach eigenen Aussagen mehr Leute zu motivieren, Fairtrade-Bananen zu kaufen.

Es war eine gelungene Aktion! Herzlichen Dank an den Bananen-Sponsor Lidl und Fairtrade-Deutschland!

 

Text und Fotos: Claudia Brandt

Balian Buschbaum referiert in der Schule am Meer

Manchmal braucht es viele Helfer, um etwas Großes auf die Beine zu stellen

Es entstand letztes Jahr im Rahmen des Biologieunterrichtes zum Thema „persönliche Identifikation“ (die Krabbe berichtete) die Idee, dieses Thema weiteren Schülern zugänglich zu machen. Der Wunsch, einen Fachmann zu befragen und dazu einen Prominenten einzuladen, der sich sowohl mit der Genderthematik als auch mit dem Thema "Traumberuf Spitzensportler" auskennt, stand im Raum. Da lag es nahe, den Autor, Speaker und Coach Balian Buschbaum als Experten einzuladen. Dies ist mit viel Unterstützung gelungen. Ermöglicht wurde das Projekt am 01. November 2018 durch Förderungen des Praxispool Dithmarschen, der Maßnahme 23, der WIB und dem Förderverein der Schule am Meer Büsum. Vielen Dank dafür! Und da die Idee gut war, ist die Gelehrtenschule Meldorf gleich mit eingestiegen und hat unser Projekt am Folgetag ebenfalls durchgeführt.

Seinen ersten Vortrag mit dem Titel „Vielfalt er-Leben“ hielt Balian Buschbaum vor der 9c. Auf lockere Art und Weise führte er die Schüler durch eine interessante Powerpoint-Präsentation. Dabei vermittelte er viel Wissen auf dem Themengebiet der Genderpädagogik. Zudem regte er die Schüler dazu an, Denkschubladen und Vorurteile abzubauen. Ein Bericht aus Sicht eines Schülers folgt in der kommenden Weihnachtsausgabe der Krabbe. Erst am Ende der Doppelstunde offenbarte er der Klasse, dass er sich selbst einer geschlechtsangleichenden Operation und einer Hormonbehandlung unterzogen hat. „Das Innere passte nicht mit dem Äußeren zusammen“, so Buschbaum. Obwohl er als hoch erfolgreiche Spitzensportlerin Yvonne Buschbaum ein scheinbar perfektes Leben führte, war er nach eigenen Aussagen nie richtig glücklich. Das ist nun anders.

Den zweiten Vortrag „Traumberuf Profisportler – Mein Leben“ hielt er in der Q1 im Rahmen des Sportunterrichts. Darin gab er interessante Einblicke in den Alltag eines Spitzensportlers, der viele Vor- aber auch Nachteile bereithält. Am Ende wurde allen klar, dass diese Karriere nur mit viel Fleiß und zugleich Verzicht, zum Teil sogar auf Kosten der Gesundheit, zu meistern ist. Auch in dieser Unterrichtseinheit verblüffte er die Schüler erst am Ende, dass er selbst als Yvonne Buschbaum hoch erfolgreich im Stabhochsprung war, und dass er sich 2007 zur Geschlechtsangleichung entschlossen hatte.

 

Text: Bianca Wriedt, Claudia Brandt

Fotos: Claudia Brandt

Kuchen für alle: SaM Förderverein spendiert "plietschen Schülern" Kuchen

Der Förderverein der Schule am Meer überraschte die Grundschüler mit leckerem Kuchen, nachdem der Grundschulteil mit seinem Projekt "Schluss mit Plastik - unsere Nationalparkschule räumt auf" den Innovationswettbewerb "Plietsche Lüüd" gewonnen hatte.

Auch die Schülerinnen und Schüler der 7c bekamen vom Kuchen etwas ab, da diese Klasse die Grundschüler beim Coastal Cleanup Day unterstützte und mit ihnen Müll vom Deich sammelte.

Fotos: Heike Dorn

Grundschulteil gewinnt den Bildungspreis beim 5. Dithmarscher Innovationswettbewerb „Plietsche Lüüd“

"Wir sind plietsch!" - Das ist jetzt offiziell

Die Grundschule konnte sich erfolgreich mit ihrem Projekt „Schluss mit Plastik – unsere Nationalparkschule räumt auf“ beim diesjährigen Wettbewerb „Plietsche Lüüd“ durchsetzen. Die Preisverleihung fand am 30.10.2018 im Meldorfer Landwirtschaftsmuseum statt. Von der Schule am Meer nahmen daran Grundschulleiterin Andrea Vanselow, Lehrerin Doris Hahn, Heike Dorn (Vorsitzende des Fördervereins) sowie die Schüler Leon Behrmann und Sören Giese aus der 7c teil. Unser Schulprojekt, das jährlich im Rahmen der Wattwoche durchgeführt und stets weiterentwickelt wird (z.B. erstmalige Teilnahme am „International Coastal Cleanup“ in diesem Jahr), hat die Jury überzeugt. Mit dem Preisgeld von 1500€ können wir nun weitere „plietsche Ideen“ entwickeln und mit unseren Grundschülern neue Umweltschutzaktionen starten.

Und das steckt hinter diesem plietschen Projekt

Plietsche_lüüd

 

Text und Fotos: Heike Dorn, Andrea Vanselow

Banana Fairday 2018

Die Fairtrade AG der Schule am Meer hat sich an der bundesweiten Abschluss-Aktion der Fairen Woche beteiligt. Unter dem Motto „9 von 10 Bananen verkaufen sich unter Wert“ wurde zum Banana Fairday aufgerufen. Mit dieser Aktion soll auf die negativen Folgen der Billigpreise für Bananen aufmerksam gemacht werden, dazu zählen unter anderem der Einsatz hochgiftiger und gesundheitsschädigender Pestizide zur Ertragssteigerung sowie schlechte Löhne für die Arbeiter auf den Plantagen.

Zehn Schüler und die AG-Leiterin Britta Baar haben am Aktionstag für die sechsten und siebten Klassen einige Aktivitäten vorbereitet: Filme zum Thema „Banane als Billigware“, eine Bananenrallye, Verkostung von selbstgemachten Bananenmuffins und KiBa sowie ein Online-Voting. Bei der Abstimmung sollen die Teilnehmenden darüber entscheiden, welcher Supermarkt sein Bananenangebot zu 100% auf Fairtrade-Bananen umstellen und damit dem vorbildlichen Beispiel von Lidl folgen sollte.

Text und Fotos: Claudia Brandt