Drogenpräventionstage

Partyprojekt ODYSSEE zu Gast bei der 10. und 11. Jahrgangsstufe

Rieke Knobbe von der Schulsozialarbeit begrüßte am 16. Und 17. Januar Projektleiter Tim Bennewitz und seine Kollegin Johanna Oeser vom Partyprojekt ODYSSEE in der Schule am Meer. Die beiden führten für die Schüler der EOa, R10 und der Klassen Q1a und Q1b ein Projekt zur Drogenprävention durch. Projektleiter Bennewitz und sein Team sind nicht nur in Schulen sondern auch auf Festivals und Stadtfesten unterwegs. Somit haben sie regelmäßig Kontakt zu Drogenkonsumenten, kennen deren Probleme und bieten ihre Hilfe an. An Praxisbeispielen mangelte es ihnen daher nicht. Den Informationen der Referenten zufolge werde hauptsächlich Cannabis konsumiert. Erschreckend ist das niedrige Einstiegsalter: 15,5 Jahre im Durchschnitt. Der Konsum erstrecke sich auf alle sozialen Schichten. Die Referenten erläuterten, wie Cannabis wirkt, mit welchen Mitteln es vom Dealer gestreckt wird, warum Konsumenten es nehmen und zu welchen gravierenden Folgeschäden der Konsum führen kann. Während seines Vortrags band er immer wieder die Schüler ein, stellte Fragen, prüfte deren Vorwissen und wurde nicht müde, eindringlich vor jeglichem Drogenkonsum zu warnen. Abschließend beschäftigten sich die Schüler in Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen Drogen, deren Wirkung und Risiken. Nähere Informationen zum Partyprojekt ODYSSEE sind zu finden unter: Partyprojekt ODYSSEE

Text: Claudia Brandt

Foto: Rieke Knobbe

Weihnachtsfeier der SaM

Grundschüler stimmen die Schulgemeinschaft mit Liedern, Gedichten und Aufführungen auf Weihnachten ein

Die traditionelle Weihnachtsfeier der Schule am Meer fand am 18. Dezember 2018 wie gewohnt in der festlich dekorierten Mehrzweckhalle statt. Die Grundschüler aller Klassenstufen hatten mit ihren Lehrerinnen ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Es wurden Weihnachtslieder gesungen, Gedichte vorgetragen, Tänze aufgeführt und Theaterstücke dargeboten. Nicht zuletzt durch die tatkräftige Unterstützung vieler Eltern wurde die gut besuchte Veranstaltung wieder ein voller Erfolg. Dafür dankten Schulleiter Dr. Ulrich Bleckwehl und Andrea Vanselow, Leiterin des Grundschulteils, allen Beteiligten sehr. Das Catering übernahmen die Klassen 9a und 9b. Sie verkauften Kuchen, Waffeln, Grillwurst, Getränke sowie Lose für eine Tombola. Die Einnahmen flossen in die Klassenkassen. In den einzelnen Darbietungen wagten die Kinder immer wieder einen Blick über den Tellerrand und gaben interessante Einblicke in die Weihnachtsbräuche anderer Länder. Ein großer Dank gilt Irina Kan-Junge von der Bildungskette des Amtes Büsum-Wesselburen, die die Begleitung am Klavier übernahm.

 

Text: Claudia Brandt

Fotos: Dr. Klaus Vanselow

Fairtrade-AG kürt leckerstes Plätzchen

Lotta Hackert aus der 5b gewinnt den Plätzchen-Wettbewerb

Den Fairtrade-Wettbewerb um die leckersten Weihnachtsplätzchen gewann in diesem Jahr Lotta Hackert aus der 5b. Die Jury-Miglieder aus der Fairtrade-AG fanden neben Lottas besonders gelungenen auch die anderen eingereichten Plätzchen lecker, und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekamen als Preis faire Weihnachtsnaschis und eine Urkunde.

Text und Foto: Britta Baar

 

Förderverein spendiert vier neue Werkbänke

So macht kreatives Arbeiten noch mehr Spaß! Die Schule am Meer dankt dem Förderverein für die tollen neuen Werkbänke.

Fotos: Kai Giese

Frau Knobbe stellt sich vor!

Heute durfte ich die Stammgruppe näher kennenlernen und mit ihnen mein erstes Teamtraining durchführen.

Ich bin übrigens die im gelben Pullover. Mein Name ist Rieke Knobbe und bin längst noch keine 30 Jahre alt.

Mit großer Freude übernehme ich die Position von Frau Wriedt als Schulsozialarbeiterin. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und Interessierten.

Text und Bild: Rieke Knobbe