Fünftklässler erforschen Otter

Malik Driver und Lea Poremba vom Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung (ITAW) der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover sorgten im NaWi-Unterricht von Dr. Kirstin Poremba mit der „Otter-Forschungskiste“ für willkommene Abwechslung.

Wie schon zuvor mit thematisch anderen Kisten (Viren, Parasiten und invasive Arten) sorgte auch die „Otter-Kiste“ für kurzweiligen Unterricht. Altersgerecht bearbeiteten die Schülerinnen und Schüler Fragen und führten Experimente durch. So wurde beispielsweise die Thermoregulation des Otterfells erforscht, indem von den Schülerinnen und Schülern Temperaturmessungen vorgenommen wurden.

Malik Driver, der im Jahr 2018 das Abitur an der Schule am Meer (SaM) ablegte, hat mit Jannis Höhner (ebenfalls Abitur 2018) das Unternehmen „Science Transfer Mission“ gegründet, das die Forschungskisten deutschlandweit vermietet. Driver studiert im fünften Semester Wirtschaftsingenieurwesen an der FH Westküste. „Es geht um Wissenschaftstransfer“, erläutert Malik Driver und ergänzt: „Wir arbeiten eng mit dem ITAW zusammen, künftig werden wir das auch mit anderen Forschungseinrichtungen machen.“ Damit das Interesse der Schulen an der Nutzung von Forschungskisten geweckt wird, wird es im November 2021 eine kostenfreie Testphase geben. Im nächsten Jahr ist eine Zusammenarbeit mit der Gemeinde Büsum geplant. Thematisch geht es dann um nachhaltigen Tourismus und das Wattenmeer.

 

Text und Bilder: Claudia Brandt