Meistertitel für Nuka Driver

Verfasst von Bra.

SaM-Schüler Nuka Driver blickt auf beachtliche sportliche Erfolge in den letzten Wochen zurück. In Wesel wurde er im August bei der Mehrkampf-DM Deutscher Meister im Neunkampf (U16-Wettbewerbe). Mit einer Medaille hatte er gerechnet, schließlich war er bereits auf Rang 1 in der Bestenliste. Dass es am Ende sogar Platz 1 wurde, freut ihn umso mehr.

Anfang September nahm er teil an den Einzelmeisterschaften in Hannover und kam auch von dort mit Edelmetall nach Hause: Bronze gab es im Kugelstoß, die Silbermedaille im Diskurswurf.

Es erfordert viel Fleiß, um Leistungen auf diesem hohen Niveau zu zeigen. Der Leichtathlet ist Mitglied im MTV Heide und trainiert fünfmal pro Woche, einmal wöchentlich geht es nach Kiel zum Stabhochsprung-Training. Außerdem trainiert er zuhause Kraft. „Ich mag alle Disziplinen“, erzählt Nuka Driver und fügt hinzu: „Sprint liegt mir aber am wenigsten.“

Trotz des hohen zeitlichen Aufwands zeigt er gute Leistungen in der Schule und holt den Stoff nach, den er verpasst, wenn er einige Tage unterwegs ist wegen der Wettkämpfe. Und Zeit für Freunde hat er auch, zum Beispiel in den Ferien oder Trainingspausen. Viel Unterstützung erfährt er von seiner Familie, die ihn zu den Wettkämpfen begleitet. Sein älterer Bruder Malik, der ebenfalls Schüler an der SaM war, ist sein Vorbild.

Dankbar ist er, dass er bislang von größerem Verletzungspech verschont blieb. So antwortete er auf die Frage nach seinen nächsten großen Zielen: „Verletzungsfrei bleiben und vielleicht international für Deutschland antreten.“

Foto und Text: Claudia Brandt

Drucken