SaM erneut erfolgreich beim Dithmarscher Umweltpreis

Verfasst von Bra.

Kurz vor Ferienbeginn war die Freude an der Schule am Meer groß. Mit zwei Projekten konnte in den Gruppen 2 (Klassenstufen 5 – 9) und 3 (Klassenstufen 10 – 13) ein Sieg errungen werden.

Aufgrund der Pandemie musste die offizielle Preisverleihung im Kreishaus wie schon im Vorjahr ausfallen. So besuchte die Jury die Schulen, um die Urkunden zu überreichen und die Glückwünsche zu übermitteln. In Gruppe 2 wurde erneut das Projekt „Mut zur Wildnis – Jede Blüte zählt“ ausgezeichnet. Dr. Kirstin Poremba, die das insektenfreundliche Projekt initiiert hat, und ihre Schülerinnen und Schüler haben die Blühflächen auf 20.000 m² erweitert und Saatgut geerntet.

Ebenfalls auf Platz 1 schaffte es ein Projekt, das vom Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung (ITAW) der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) ins Leben gerufen wurde. Dabei handelt es sich um Forscherkisten zu unterschiedlichen Themengebieten, zum Beispiel Parasiten, die extra für Schulen konzipiert wurden und an das wissenschaftliche Arbeiten heranführen.

Text und Fotos: Claudia Brandt

Drucken