Preisgeld von der Sparkasse

Nachdem mehrere Grundschulkolleginnen im Rahmen einer Fortbildung die Miniroboter „Bee Bots“ kennengelernt haben, bekam Finja Stuertz die Idee, sich beim Projektwettbewerb „Gut für Schulen“ zu bewerben, um vielleicht Fördergelder für deren Anschaffung zu erhalten.

Am 25. November fuhr sie dann mit Josephine, Tara und Mattis (alle aus der Klasse 4b) nach Meldorf zur Preisverleihung, denn ihr Projekt wurde prämiert. Vor der Siegerehrung hatten alle prämierten Schulen die Möglichkeit, sich die Projekte der anderen Bewerber anzuschauen. Das Projekt der Grundschule hatte die Jury überzeugt, denn mit Hilfe dieser „Bee Bots“ können die Kinder von der ersten Klasse an erste Erfahrungen mit dem Programmieren sammeln. Außerdem können diese kleinen Roboter fächerübergreifend eingesetzt werden, man benötigt keine weiteren Geräte, auch kein WLAN und sie sind außerdem sehr robust. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, dass wir nun mit dem Förderbetrag sechs „Bee Bots“ anschaffen können.

Text und Fotos: Andrea Vanselow