Kieler „musiculum MOBIL“ besucht Erstklässler

Ungewöhnliche Klänge drangen einen Vormittag lang aus der Aula der Büsumer Grundschule. Die Pausenhalle hatte sich verwandelt in einen großen Musiksaal mit vielen bekannten aber auch unbekannten Instrumenten aus aller Welt. Diese alle hatte Musikpädagogin Mareike Irsigler von der Kieler Lern- und Experimentierwerkstatt „musiculum“ mitgebracht. Nach einem kleinen Begrüßungslied lernten die Kinder die Instrumente kennen, erfuhren eine Menge darüber, wie man sie spielt, und durften alles selbst ausprobieren. Der besondere Musikunterricht hat allen viel Spaß gemacht und vielleicht sogar Interesse geweckt, das Spielen eines Instruments zu erlernen. Bevor das Mobil sich wieder auf die Heimreise begab, sangen alle gemeinsam ein Abschiedslied.

Text und Fotos: Claudia Brandt