Balian Buschbaum referiert in der Schule am Meer

Manchmal braucht es viele Helfer, um etwas Großes auf die Beine zu stellen

Es entstand letztes Jahr im Rahmen des Biologieunterrichtes zum Thema „persönliche Identifikation“ (die Krabbe berichtete) die Idee, dieses Thema weiteren Schülern zugänglich zu machen. Der Wunsch, einen Fachmann zu befragen und dazu einen Prominenten einzuladen, der sich sowohl mit der Genderthematik als auch mit dem Thema "Traumberuf Spitzensportler" auskennt, stand im Raum. Da lag es nahe, den Autor, Speaker und Coach Balian Buschbaum als Experten einzuladen. Dies ist mit viel Unterstützung gelungen. Ermöglicht wurde das Projekt am 01. November 2018 durch Förderungen des Praxispool Dithmarschen, der Maßnahme 23, der WIB und dem Förderverein der Schule am Meer Büsum. Vielen Dank dafür! Und da die Idee gut war, ist die Gelehrtenschule Meldorf gleich mit eingestiegen und hat unser Projekt am Folgetag ebenfalls durchgeführt.

Seinen ersten Vortrag mit dem Titel „Vielfalt er-Leben“ hielt Balian Buschbaum vor der 9c. Auf lockere Art und Weise führte er die Schüler durch eine interessante Powerpoint-Präsentation. Dabei vermittelte er viel Wissen auf dem Themengebiet der Genderpädagogik. Zudem regte er die Schüler dazu an, Denkschubladen und Vorurteile abzubauen. Ein Bericht aus Sicht eines Schülers folgt in der kommenden Weihnachtsausgabe der Krabbe. Erst am Ende der Doppelstunde offenbarte er der Klasse, dass er sich selbst einer geschlechtsangleichenden Operation und einer Hormonbehandlung unterzogen hat. „Das Innere passte nicht mit dem Äußeren zusammen“, so Buschbaum. Obwohl er als hoch erfolgreiche Spitzensportlerin Yvonne Buschbaum ein scheinbar perfektes Leben führte, war er nach eigenen Aussagen nie richtig glücklich. Das ist nun anders.

Den zweiten Vortrag „Traumberuf Profisportler – Mein Leben“ hielt er in der Q1 im Rahmen des Sportunterrichts. Darin gab er interessante Einblicke in den Alltag eines Spitzensportlers, der viele Vor- aber auch Nachteile bereithält. Am Ende wurde allen klar, dass diese Karriere nur mit viel Fleiß und zugleich Verzicht, zum Teil sogar auf Kosten der Gesundheit, zu meistern ist. Auch in dieser Unterrichtseinheit verblüffte er die Schüler erst am Ende, dass er selbst als Yvonne Buschbaum hoch erfolgreich im Stabhochsprung war, und dass er sich 2007 zur Geschlechtsangleichung entschlossen hatte.

 

Text: Bianca Wriedt, Claudia Brandt

Fotos: Claudia Brandt