Osterferien

 

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Mitarbeiter*innen!

Die Schulschließung dauert an. Der Anrufbeantworter wird abgehört, Mails und Post werden bearbeitet.

Anmeldung von Notbetreuungsbedarf bei erfüllten Bedingungen (https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/FAQ/Dossier/Schule.html ) bitte am besten per Mail bis 15 Uhr am Vortag. Bitte geben Sie den Namen des Kindes, Klasse und Klassenlehrkraft, den

gewünschten Zeitraum für die Betreuung sowie eine Telefonnummer für einen Rückruf unsererseits an.
 

In einiger Zeit erfahren wir, ob die ergriffenen Maßnahmen befolgt werden und Wirkung zeigen sowie wie es schulisch weitergeht, auch und besonders mit den Abschlussprüfungen. Die Ministerin hat erklärt, dass die Abiturprüfungen wie geplant ab dem 21. April in Schleswig-Holstein stattfinden. (https://schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/III/Presse/PI/2020/Maerz_2020/III__abitur_findet_statt.html ) Heute wurde ein vorläufiger Zeitplan für die Abiturprüfungen auf der o.a. Internetseite des Ministeriums veröffentlicht:

„Am 25. März hat es eine Abstimmung innerhalb der Kultusministerkonferenz (KMK) der Länder gegeben. Danach finden die Prüfungen, insbesondere die schriftlichen Abiturprüfungen, zum geplanten beziehungsweise zu einem Nachholtermin bis Ende des Schuljahres 2019/20 statt, soweit dies aus Infektionsschutzgründen zulässig ist.

Das Bildungsministerium wird in den nächsten zwei Wochen informieren, wie die Rahmenbedingungen für die Durchführung von Prüfungen sein müssen, damit das Infektionsrisiko so gering als möglich ist.

Soweit es den terminlichen Ablauf der Prüfungen betrifft, sehen die Planungen vorläufig folgendes vor und stehen allerdings auch weiterhin unter dem Vorbehalt, dass das Infektionsgeschehen einen ordnungsgemäßen Prüfungsablauf zulässt.

Abitur an allgemein bildenden Schulen

Als Termine sind vorläufig vorgesehen:

  • Dienstag, 21. April 2020    Profilfächer
  • Freitag, 24. April 2020   Kernfach-Fremdsprachen (außer Französisch)
  • Dienstag, 28. April 2020   Kernfach Französisch
  • Donnerstag, 30. April 2020  Kernfach Deutsch
  • Dienstag,  5. Mai 2020    Kernfach Mathematik
  • Dienstag/Mittwoch  26./27. Mai 2020 Sprechprüfungen im Kern- und Profilfach Englisch
  • Donnerstag, 28. Mai 2020   Zusatztag Sprechprüfungen Englisch (einzelne Schulen)

Die Themenausgabe für Präsentationsprüfungen erfolgt online (mit Empfangsbestätigung).“

 

Für die ESA und MSA-Prüfungen ist die Regelung noch nicht bekannt gegeben.

 

Mit den besten Wünschen, insbesondere für die Erkrankten und in ihrer wirtschaftlichen Existenz Bedrohten, mit Dank an die, die in dieser Zeit Besonderes leisten, grüßt

Matthias Ramm, 2020-03-27

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachtrag vom 28. März 2020

 

Ministerin Karin Prien hat am 27. März 2020 einen Brief an die
Schülerinnen und Schüler geschrieben, insbesondere zu den
Abschlussprüfungen vor dem Hintergrund der Corona-Entwicklung.

Plietsch!

Unsere Schülerinnen und Schüler gewinnen Wissensquiz gegen N-Joy Moderator

Das Wetter passte, das Wissen des SaM-Teams auch! Am Samstagnachmittag, kurz vor dem Mega-Event „N-Joy The Beach“ an der Büsumer Lagune, sollte es um Themen rund um den Nationalpark gehen. Die Schülerinnen und Schüler der SaM forderten den N-Joy-Moderator Jens Hardeland heraus, sich in Fragen rund um unseren Lebensraum zu stellen. Alle trafen sich bei einer Gitterbox für Treibgut, die unsere Grundschüler bereits im Mai mit einer Info-Tafel über die Abbauzeiten von Gebrauchsgütern versehen haben.

Quizmaster war Moderator Andreas Kuhlage. Er stellte neun knifflige Fragen, die eine PR-Agentur vorab in Zusammenarbeit mit dem TMS erarbeitet hatte. Für unser SaM-Team traten an: Zoey Rohde, Ida Guse und Yorick Scholz (alle 4b), Leif Bahnsen (9c), Jeanette Peters und Julius Dorn (beide Q1a).

Und wir wären keine gute Nationalparkschule, hätten wir nicht mit Abstand gewonnen!

Großen Glückwunsch den Siegern und ein herzliches Danke an die betreuenden Lehrkräfte Andrea Vanselow und Dr. Kirstin Poremba von der Schule am Meer sowie dem N-Joy-Team fürs Mitmachen.

Anhand der mitgebrachten Schautafeln stellte das SaM-Team die vielen verschiedenen Umweltaktionen der Schule vor, die die Moderatoren und Zuschauer staunen ließen: „Plietsch am Beach“, „Mut zur Wildnis - jede Blüte zählt“ sowie die „Meer plastikfrei – wir sind dabei“ in Kooperation mit einem Büsumer Supermarkt. Die Schülerinnen und Schüler machten zudem neugierig: „Weitere Aktionen sind in Planung.“ Dazu zählt auch das neue Projekt „Mut zur Wildnis - jeder Baum zählt“.

 

 

Und das waren die Fragen:

 

1. Büsum liegt direkt an der Nordsee und dem

Wattenmeer. Vor wie vielen Jahren wurde das Schleswig-Holsteinische

Wattenmeer zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt?

 

2. Müll ist ein großes Problem unserer Meere. Wie viel Müll

landet schätzungsweise jährlich in der Nordsee?

 

3. Strandbesucher können bei uns Treibgut in

Strandboxen entsorgen. Wie viele Treibgut-Boxen

stehen derzeit am Büsumer Strand?

 

4. Viele Strandbesucher denken, dass Obst- und Gemüsereste

ins Meer geworfen werden können, da sie schnell

verrotten. Wie lange dauert es, bis sich ein

Apfelgehäuse im Meer zersetzt hat?

 

5. Auch bei scheinbar unproblematischem Müll wie Holz

denken viele ähnlich. Wie lange dauert es, bis ein

Eisstiel aus Sperrholz im Meer verrottet?

 

6. Plastikmüll macht unseren Meeren enorm zu schaffen. Wie

viel Prozent des Mülls an und in der Nordsee besteht

aus Kunststoff?

 

7. Gerade kleine Gegenstände werden von Besuchern oft

versehentlich am Strand vergessen oder verloren. Wie

lange dauert es, bis der kleine Plastikdeckel einer

PET-Flasche im Meer verrottet?

 

8. Nicht nur das Thema Müll sondern auch der

verantwortungsvolle Umgang mit Wasser beschäftigt uns.

Am Büsumer Strand stehen Strandduschen, an denen das Trinkwasser

verschwendet wird. Wie viele Duschstationen stehen derzeit am Büsumer

Strand?

 

9. Nicht nur Plastikflaschen können unserer Umwelt schaden.

Auch Getränkedosen haben eine schlechte Klimabilanz.

Wie viele Getränkedosen wurden 2018 in

Deutschland verkauft?

 

Text: Heike Dorn

Fotos: Heike Dorn, KiPo

Maislabyrinth für die Fünftklässler

          

Liebe/r Schüler/in, sehr geehrte Erziehungsberechtige,

die ersten Wochen an der Schule am Meer sind bereits verstrichen.

Ihr habt bereits viele neue Gesichter kennengelernt und so langsam findet ihr euch in der Schule zurecht. Die Orientierungsphase ist jedoch noch nicht abgeschlossen und hält auch noch etwas an, denn es braucht Zeit, sich zu beschnuppern.

Aus diesem Grund möchten wir mit allen Schüler/innen des 5.Jahrgangs, sowie mit euren Paten, einen Ausflug in das Maislabyrinth in Büsum unternehmen.

Wann?

  • Dienstag,10.09.2019

Wo?

  • Treffpunkt ist euer Klassenraum
  • Maislabyrinth „Grethof“ bei Familie Brütt (Heider Straße 2 in Büsum)

Woran muss ich denken?

  • wettergerechte Kleidung (wasserdichte Schuhe, Regenjacke)
  • Verpflegung (Essen & Trinken)
  • Eintritt: Wir danken an dieser Stelle dem Förderverein für die finanzielle Unterstützung. So zahlen wir nur 2€ pro Person.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind 2€ bis zum 4.09.2019 mit zur Schule. Das Geld wird von den Stammgruppenlehrern/innen eingesammelt.

Wie lange habe ich an diesem Tag Schule?

Liebe Erziehungsberechtigte,

da dieser Ausflug wetterabhängig ist, gilt folgende Regelung: Bitte schicken Sie Ihr Kind mit dem Schulranzen und dem Schulmaterial zur Schule. Bei Unwetter machen wir Unterricht nach Plan.

 

Mit freundlichen Grüßen

J. Hagen                                I. Wöhlcke                             H.-J. Ruttkat                          S. Laage

R. Knobbe              B. Ruhland                                                          

Einschulungen an der SaM

In der ersten Schulwoche hat die Schule am Meer an beiden Standorten neue Schülerinnen und Schüler begrüßt: 63 neue Fünftklässler waren es am Standort Otto-Johannsen-Straße, 34 ABC-Schützen waren es am Standort Neuer Weg. An beiden Standorten fand eine Begrüßungsfeier statt, zu der die neuen Schüler in Begleitung ihrer Eltern und Angehörigen geladen waren. Die Schulleitung und die Lehrer stellten sich und die Schule am Meer vor. Abgerundet wurde das Programm durch Aufführungen der älteren Schüler.

Am Einschulungstag der Grundschüler haben die OGS und der Förderverein der Schule am Meer mitgewirkt. Bianca Wriedt, Leiterin der OGS, und ihr Team empfingen die Eltern mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen in den Räumlichkeiten der OGS. Heike Dorn, Vorsitzende des SaM-Fördervereins, und Ehemann Sönke Dorn sowie Johanna Mittmann und Bianca Landberg aus dem Vorstand, halfen tatkräftig in der Spülküche, damit Einweggeschirr und -besteck vermieden werden konnte.

 

Die neuen Fünftklässler

(Gemeinschaftsschule und Gymnasium, Otto-Johannsen-Str.)

 

Stammgruppe Hagen

 

Stammgruppe Ruttkat

 

Stammgruppe Wöhlcke

 

Die neuen Erstklässler

(Grundschule, Neuer Weg)

 

1a, Klassenlehrerin Bettina Nissen

 

1b, Klassenlehrerin Doris Hahn

 

Elterncafé in der OGS

Es scheint, dass das Team vom Förderverein mit Spaß bei der Arbeit war. Von links nach rechts: Bianca Landberg, Sönke Dorn, Johanna Mittmann und Heike Dorn.

Text und Bilder: Claudia Brandt

 

 

 

 

Nächste Termine

  • 30 Mär
    Osterferien SH 02:00 bis 02:00
  • 21 Apr
    VERA 3 02:00 bis 02:00
  • 22 Apr
    Tag der informationstechnischen Grundbildung in der 6. Klassenstufe; Otto-Johannsen-Straße Ganzer Tag
  • 30 Mär - 23 Apr
  • 23 Apr - 09 Mai
  • 28 Apr - 29 Apr