Wir gratulieren euch herzlich zu euren bestandenen Abschlüssen!

 

Das Abitur haben bestanden: Jennifer Annies, Simone Annies, Maja Bejeuhr, Darvin Bibow, Enie Julia Bibow, Madlen Blender, Tim Böhme, Lena Bölter, Finja Claußen, Luis Flemming Dorn, Henrik Dreeßen, Janna Marie Hansen, Femke Heyn, Cedric Marlon Jacobsen, Matthes Reimer Jürgens, Leo Kohnert, Finn-Luca Krakowczyk, Simon Kremin, Sara Charlott Matassi, Sebastian Meier, Rieke Josephin Pries, Fee Lisann Rolfs, Fiene Schiefelbein, Ruben Jan Maria Steinberg, Marc Stellbrinck, Vanessa Vergo, Julia Voß, Felix Magnus Warnick und Britney Zamzow

Den schulischen Teil der Fachhochschulreife erworben haben: Alexander Ahrens und Lukas Tjorben Lengwenat

Den ESA erworben haben: Ruya Amini, Jenna Christen, Fabian Fedders, André Hansen, Annalena Lütje, Anika Meier, Javid Mirzai, Laura-Sophie Möller, Michel Möller, Kesha Paris, Monique Pötzsch, Katrin Süllbrandt, Friba Sultani, Vivien-Rosa Thede und Henrik Warner

Einen Förderschulabschluss erhalten: Marie-Louise Heldt und Marc Stürzebecher

Den MSA bestanden haben: David Andresen, Sven Böhme, Morten Böll, Lucy Glänzel, Sophy Glänzel, Michelle Göttsche, Lisa Götze, Ayda Hassani, Dana Jankowski, Vivien Klein, Jannik Leth-Nissen, Kevin Martens, Tahira Mohammadi, Marvin Nägele, Sarah Panknin, Sanna Schüddekopf, Malte Schulz, Marcel Schulz, Kimberly Schuricht und Toni Stelter

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für eure Zukunft!

 

 Fotos: Kerstin Pantel

 

----------------------------------------------------------------------------------------------

 

Die Schule am Meer wird zukünftig den neunjährigen Bildungsgang des Gymnasiums (G9) anbieten. Dieses Bildungsangebot gilt für die Schülerinnen und Schüler, die sich im laufenden Schuljahr in der fünften Jahrgangsstufe befinden.

 

 

Projekt Ökosystem Wattenmeer

(Text und Fotos: Frau Heinrich)

Am Freitag, den 15.07.2016, fuhren die Klassen 7a und Q1a, die sich beide im Biologieunterricht mit dem Ökosystem Watt auseinandergesetzt haben, ins Multimar Wattforum Tönning, um dort im Labor Versuche mit heimischen Meeresbewohnern durchzuführen.

So konnte beobachtet werden, welchen Salzgehalt des Wassers der Seestern bevorzugt und wie schnell es eigentlich Miesmuscheln schaffen, das trübe Nordseewasser zu filtern. Vor bzw. nach dem Labor stand noch eine Führung durch die Ausstellung an, bei der die Schülerinnen und Schüler viel Interessantes über die Pflanzen und Tiere in der Nordsee erfuhren.

Zum Abschluss des Unterrichts ging es dann einige Tage später mit Forken und Bestimmungsbüchern ins Büsumer Watt. Die Schülerinnen und Schüler sahen nicht nur Watt- und Seeringelwürmer, sondern auch Sandklaffmuscheln mit ausgestülptem Sipho, kleine Strandkrabben und Nordseegarnelen. 

öko4

 

Mikroplastikprojekt

(Text und Fotos: Frau Heinrich)

Im Rahmen des Profilkurses Biologie befasste sich die Q1a u. a. mit dem Thema „Plastikmüll im Meer“. Um mehr über diesen höchstaktuellen Aspekt zu erfahren, trafen sich die 13 Schülerinnen und Schüler mit ihren beiden Lehrerinnen Frau Heinrich und Frau Puschmann am 06.06.2016 mit Frau Unger, Frau Reckendorf und Herrn van Neer vom ITAW.

Nachdem bei einem Wattbesuch direkt vor Ort nach Müll Ausschau gehalten wurde, erfuhren die Schülerinnen und Schüler später, welche erschreckenden Funde beispielsweise in den Mägen der gestrandeten Pottwalmägen gefunden wurden. Zudem erhielten sie einen Einblick in die Arbeit am Institut sowie als Biologe bzw. Tierarzt.

pla1

Weiterlesen

Kutter Kanu Klettern

... auf dem Wasser (und im Wasser) und hoch in der Luft (und auf dem Boden) ...

Zum Schuljahresende standen die SuS beim "Lernen am anderen Ort" vor vielfältige Herausforderungen, bei denen sie lernten, kniffelige Situationen zu meistern und über ihre Grenzen hinauszuwachsen, und ganz viele neue Aha!-Erlebnisse verbuchen konnten.

(Fotos: Frau Wriedt, Herr Diekmann)

collagekkk

 

Nächste Termine

  • 26 Jun
    Bundesjugendspiele der Leichtathletik, gesamte Sekundarstufe der SaM Ganzer Tag
  • 28 Jun
    Zeugnisausgabe Ganzer Tag
  • 01 Jul
    Sommerferien SH 02:00 bis 02:00