Matthias RammLiebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern bzw. Erziehungsberechtigte, liebe Beschäftigte, liebe unterstützende Menschen der Schule am Meer im engeren und weiteren Umfeld,  


als Kommissarischer Schulleiter der SaM ab August 2019 will ich mich kurz vorstellen oder bei einigen in Erinnerung bringen. Denn vor genau 30 Jahren, im Sommer 1989, habe ich eine Stelle am damaligen Nordsee-Gymnasium-Büsum angetreten. Von 1995 bis 98 war ich mit einigen Wochenstunden an die Grundschule am Neuen Weg abgeordnet. In Büsum habe ich prägende Erfahrungen gesammelt, pädagogisch und bei der gegenseitigen kollegialen Unterstützung sowie im Miteinander mit dem schulischen Umfeld.


Nach 20 Jahren Büsum, zuletzt als Mittelstufenkoordinator, entschied ich mich für eine Bewerbung in Sankt Peter-Ording als Schulleiter der Nordseeschule, damals Gymnasium mit Regionalschulteil, ohne Grundschule, dafür in enger Kooperation mit einem Internat mit ca. 120 Schülerinnen und Schülern an beiden Schulteilen.


Nach fünf Jahren, also 2015, wechselte ich von dort an die Gelehrtenschule nach Meldorf, wo ich mit Ehefrau seit 1990 wohne und unsere vier Kinder aufgewachsen sind.


Vor diesem Hintergrund entstand die Idee, dass ich in der besonderen Situation einer anstehenden Übergangsphase in Büsum helfen könnte. Nach kurzem Erschrecken entwickelten sich spontan Pflichtgefühl und Neigung aus Verbundenheit und ich habe die Aufgabe mit Respekt und Problembewusstsein angenommen.  


An der Meldorfer Gelehrtenschule kann ich auf ein kompetentes und erfahrenes Team zurückgreifen, das weitere Aufgaben übernehmen und mir so Freiräume ermöglichen kann.  


In Büsum kann ich auch nach 10 Jahren noch vertrauensvoll an die damalige Zeit anknüpfen: Mit Frau Laage und Herrn Siemund habe ich bereits vielfältig zusammengearbeitet, auch Frau von Böhl kenne ich bereits lange über die Schule. Mit Herrn Giese war ich in einem Arbeitskreis zur Vorbereitung, die Büsumer Schulen zunächst organisatorisch zu verbinden. Frau Vanselow kenne und schätze ich ebenfalls, habe ich doch ihre Kinder unterrichtet, wie auch die von Bürgermeister Lütje.  


Bei der Vorstellung in Schulleitungsrunde und Kollegium am 19. Juni 2019 fühlte ich mich offen aufgenommen. Auch die anschließenden Gespräche mit der Elternvertretung sowie Frau Dorn und Herrn Lütje für den Schulträger habe ich sehr positiv erlebt. Dazu hat die Schulaufsicht im Ministerium Unterstützung nach Kräften zugesichert, auch mit Dr Niemann arbeite ich seit sehr vielen Jahren in unterschiedlichen Zusammenhängen gut zusammen. Frau Sierk von der Wirtschaftsinitiative Pro Schule habe ich als frühere Elternbeiratsvorsitzende kennen gelernt, insbesondere bei der Schulhofumgestaltung mit „Mut zur Wildnis“.


Ein Miteinander mit Offenheit und Respekt sowie dem nötigen Vertrauen auf der Grundlage von Pflichterfüllung wird es uns ermöglichen, die Übergangsphase bis zur Etablierung eines neuen Schulleiters bzw. einer Schulleiterin gut zu bewältigen; meine Hilfe biete ich an und bitte um engagierte Unterstützung dabei.


Es grüßt
Matthias Ramm

 

 

Erinnerung: Unterrichtsfrei am 16. September 2019

Am 16. September 2019 findet ein Schulentwicklungstag des Kollegiums statt. An diesem Tag haben die Schüler der Schule am Meer keinen Unterricht.

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.

Nächste Termine

  • 16 Sep
    SET - Tag Nr. 1 - kein Unterricht an der SaM Ganzer Tag
  • 17 Sep
    Die 9c pflanzt im Sommerkoog in Hedwigenkoog Bäume. Ganzer Tag
  • 19 Sep
    Coastal Cleanup Day; die 3. und 4. Klassen nehmen teil Ganzer Tag
  • 16 Sep - 20 Sep
  • 23 Sep - 25 Sep
  • 25 Sep - 26 Sep