Liebe Schulgemeinschaft,

am Montag starten wir nach den Herbstferien mit dem regulären Unterricht. Den aktuellen Vertretungs- und Stundenplan der jeweiligen Lerngruppe finden Sie hier auf der Homepage in der oberen Leiste unter „Vertretung“.

Für die Schulen gelten die AHA+L-Regeln (Abstand – Hygiene – Alltagsmaske + Lüften).

Für die ersten beiden Wochen nach den Herbstferien gilt für alle Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klassenstufe ergänzend zu unserem Hygienekonzept:

  • Das verbindliche Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht und in den Pausenbereichen.
  • Auf die Bedeckung kann unter Aufsicht der Lehrkräfte verzichtet werden, wenn ein Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen eingehalten wird. Dies bezieht sich auf den Sportunterricht und auf den Aufenthalt im Freien, insbesondere in den Pausen.

Für unsere beiden Standorte gilt:

  • Zusätzlich zu den Pausen wird während des Unterrichts alle 20 Minuten für ca. 3 bis 5 Minuten stoß- und quergelüftet.

Bitte denken Sie daran, dass die Schülerinnen und Schüler der Witterung entsprechende Kleidung tragen. Für den Sportunterricht, der in der Regel weiterhin draußen stattfinden soll, gilt Entsprechendes. Zusätzlich sollte Ersatzkleidung mitgeführt werden.

CO2-Sensoren haben wir gekauft, aufgrund der starken Nachfrage hat sich die Lieferung verzögert. Sobald die Geräte vor Ort sind, werden sie als Indikator für das Lüften genutzt.

Wir werden vorsichtig mit der aktuellen Lage umgehen und Sie hier entsprechend informieren.

Viele liebe Grüße

Kurt Siemund

- Schulleiter -

P.S. Unter dem Button "Eltern" finden Sie den aktuellen "Elternbrief", der ab 19.10.2020 an alle Schülerinnen und Schüler verteilt wird.

Aktuelle Mitteilungen

Liebe Eltern und liebe Schülerschaft,

nachfolgend eine Mitteilung aus dem Ministerium zum Reisen in den Herbstferien, die Sie / Ihr unbedingt beachten solltet.

"Im Hinblick auf die am 5. Oktober 2020 beginnenden Herbstferien ist zu bedenken, dass bei geplanten Urlaubsreisen die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu beachten sind. Reisen Schülerinnen und Schüler an ein Urlaubsziel, das bereits bei Reiseantritt als Risikogebiet deklariert ist und können infolgedessen nach Rückkehr aufgrund von Infektionsschutzmaßnahmen die Schule nicht aufsuchen, so fehlen sie unentschuldigt. Eine Beurlaubung ist in diesen Fällen nicht möglich."

Viele liebe Grüße

Kurt Siemund - Schulleiter -

 

News

Abitur und Unterricht unter strengen Sicherheitsvorkehrungen

Die Coronakrise stellt auch die Schulgemeinschaft vor große Herausforderungen, besonders viele Elternhäuser mit der spontanen Fernbeschulung. Aber auch die Schule blieb nicht lange leer: Nachdem der Beschluss gefasst worden war, dass das Abitur und die Abschlussprüfungen für den MSA und den ESA stattfinden sollen, wurden in der Büsumer Schule am Meer (SaM) sofort alle notwendigen Maßnahmen ergriffen, um einen sicheren Ablauf zu gewährleisten. Das Schulleitungsteam arbeitete dafür eng zusammen mit dem Kollegium, dem Sekretariat, den Hausmeistern und den Reinigungskräften. Alle Auflagen zu erfüllen war anspruchsvoll. Doch der Verlauf der Abiturprüfungen sowie auch der Vorbereitungsstunden für die Prüflinge des MSA und des ESA stimmten alle positiv. Kurt Siemund aus dem Schulleitungsteam bedankte sich herzlich für den reibungslosen Ablauf bei seinen Kollegen. Sein Dank galt ebenfalls den Abiturienten: „Die Schüler haben sich ganz toll und diszipliniert verhalten.“ Wie schnell man sich an so eine ungewöhnliche Situation gewöhnt, stellte Siemund bereits nach dem ersten Prüfungstag fest: „Es ist schon eine komische Zeit, obwohl ich das Abitur, also den heutigen Ablauf, schon fast als normal angesehen habe.“ Die schriftlichen Abiturprüfungen fanden auf mehrere Klassenräume verteilt statt, so dass der geforderte Mindestabstand eingehalten werden konnte.

An den Tagen ohne Abiturprüfung erhielten die Schüler der Klassenstufen 9 und 10 in Vorbereitung auf ihre Abschlüsse, die ab dem 11. Mai 2020 starten, Unterricht in den Prüfungsfächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Aufgrund der jeweiligen Klassenstärke wurden sie in der Sporthalle in der Otto-Johannsen-Straße sowie in der Mehrzweckhalle unterrichtet. Einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen war freiwillig. Sonja Taube, Lehrerin für Sport und Geschichte, näht ehrenamtlich solche Alltagsmasken. 210 Stück hat sie bereits gefertigt, darunter auch welche für die Polizei und das Kollegium der Schule am Meer.

Text und Fotos: Claudia Brandt

DruckenE-Mail-Adresse

Büsumer Grundschule auf Rückkehr der Schüler vorbereitet

Die Grundschüler der Schule am Meer trifft es in diesem Jahr besonders hart. Erst hatte am Neujahrsmorgen ein Brand im Obergeschoss des Gebäudes zu einer Sperrung des gesamten Standorts geführt. Währenddessen wurden die Schülerinnen und Schüler in ganz unterschiedlichen Räumlichkeiten in Büsum beschult. Dann folgte aufgrund der Corona-Pandemie die bundesweite Schulschließung im März. Wenn jetzt die Schulen wieder schrittweise für die einzelnen Klassen geöffnet werden, ist am Standort Neuer Weg alles vorbereitet, damit alle Grundschüler dort beschult werden können.

Die Klassenräume waren zwar in den vergangenen Wochen verwaist, notwendige Arbeiten gingen aber trotzdem weiter. Andrea Vanselow, Leiterin des Grundschulteils, zeigt sich sichtlich erleichtert: „Der Schulträger macht sich trotz Coronakrise für unseren Schulstandort stark.“ Auf einem kleinen Rundgang zeigt sie, was sich in letzter Zeit getan hat. Die Küche wurde entkernt und wird gerade umgewandelt in ein Klassenzimmer für eine vierte Klasse, die bis dahin in den Räumen der OGS beschult wurde. Für die Schulsozialarbeit wird ein Raum hergerichtet. Und auf dem Schulhof fallen gleich zwei weiße Container ins Auge: Hier sollen beide dritten Klassen nach ihrer Rückkehr unterrichtet werden. Diese Schülerinnen und Schüler hatten vorläufig Räume der katholischen Kirche nutzen dürfen. Weiterhin in Planung ist das Containerdorf „Lütte School“ auf dem Sportplatz, welches die gesamte Grundschule beherbergen wird, während In dieser Zeit ein Neubau am Standort Neuer Weg entstehen wird.

Text und Fotos: Claudia Brandt

 

DruckenE-Mail-Adresse

Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf ESA und MSA

Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf ESA und MSA

9a/b    (Nur die Schülerinnen und Schüler, die zum ESA verpflichtet wurden oder sich freiwillig dazu angemeldet haben.)!!!

Die Schülerinnen und Schüler der 9a/b kommen an den angegebenen Unterrichtstagen zwischen 7:30 Uhr und 7:45 Uhr in die Schule (direkt in die Turnhalle der Otto-Johannsen-Straße). Alle achten darauf, dass sie einzeln mit entsprechendem Sicherheitsabstand und nicht in Gruppen das Gebäude betreten. Beim Betreten der Turnhalle werden sie von Lehrkräften in Empfang genommen. Danach muss sich jede Schülerin bzw. jeder Schüler zuerst die Hände gründlich waschen und danach desinfizieren. Erst danach begibt man sich zu seinem entsprechend zugewiesenen Platz.

10a     (alle Schülerinnen und Schüler)

Die Schülerinnen und Schüler der 10a kommen an den angegebenen Unterrichtstagen zwischen 7:30 Uhr und 7:45 Uhr in die Schule (direkt in die Mehrzweckhalle am Neuen Weg). Alle achten darauf, dass sie einzeln mit entsprechendem Sicherheitsabstand und nicht in Gruppen das Gebäude betreten. Beim Betreten der Turnhalle werden sie von Lehrkräften in Empfang genommen. Danach muss sich jede Schülerin bzw. jeder Schüler zuerst die Hände gründlich waschen und danach desinfizieren. Erst danach begibt man sich zu seinem entsprechend zugewiesenen Platz.

Für die oben angegebenen Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a/b und 10a gilt:

Es wird jeweils 6 Stunden Unterricht stattfinden, je zwei Stunden Mathematik, Deutsch und Englisch jeweils bei entsprechenden Fachlehrkräften. Unterrichtsschluss ist 12:50 Uhr, da die Mittagspause entfällt. In den Unterrichtsräumen wird die Sitzordnung dem geforderten Sicherheitsabstand entsprechen und die Schülerinnen und Schüler werden gebeten, auf die Einhaltung während des Vormittags eigenständig zu achten.

Bitte beachten! (Bitte jeweils den blau erscheinenden Link anklicken)

Es gelten folgende Hygienevorschriften und Handlungsempfehlungen

Präsenzunterricht

Und so geht der Unterricht für die Klassenstufen 9 und 10 vom 4. bis 8. Mai 2020 weiter

DruckenE-Mail-Adresse